Sie haben das Recht zu schweigen. Henryk M. Broders Sparring-Arena

Henryk M. Broder

21.09.2007   19:53   +Feedback

Bestien wie wir!

BILD macht heute mit einer extrem aktuellen Geschicht auf: “Geheime Auschwitz-Fotos aufgetaucht!” Man sieht KZ-Wächterund deren Bräute im heiteren Umgang miteinander: “Sie lachten und amüsierten sich neben den Gaskammern”. Das ist in der Tat sensationell, weil man bis jetzt angenommen hatte, dass die KZ-Wächter und deren Bräute neben den Gaskammern Trauerarbeit leisteten und sich gegenseitig Gedichte von Paul Celan und Rose Ausländer vorlasen. Der Auschwitz-Geschichte zuliebe hat BILD sogar das tägliche pin-up-girl geopfert und es durch ein Foto des ewig gut gelaunten Dalai Lama ersetzt, was nun wirklich keine Alternative zu Bianca, Jane und “Miss Tuning” ist.
Auch die FR macht heute in Auschwitz, wenn auch nur auf Seite 34. Arno Widmann schreibt: “... denn mit jedem Wimpernschlag, der bei ihrer Betrachtung vergeht, wird die Erkenntnis deutlicher: Die meisten Täter waren keine Bestien. Es waren Menschen, die lieber gelacht, einander zärtlich und freundlich berührt haben als zu foltern und zu massakrieren. Wie wir. Aber sie konnten beides. Wie - das dämmert uns bei der Betrachtung der Aufnahmen - wie wir.”  http://www.fr-online.de/in_und_ausland/kultur_und_medien/feuilleton/?em_cnt=1213632
Echt irre. Man sieht es den Tätern nicht an, dass sie Bestien waren.  So wie man es Arno Widmann nicht ansieht, dass er für die FR schreibt.

Permanenter Link

Achgut  Kultur  

Die Achse des Guten