Sie haben das Recht zu schweigen. Henryk M. Broders Sparring-Arena

Henryk M. Broder

03.05.2008   15:05   +Feedback

Benn & Bohlen

Es war wohl Gottfried Benn, der mal gesagt hat: “Dumm sein und Arbeit haben - das ist das Glück.” Inzwischen gilt der Satz nicht mehr uneingeschränkt. Es gibt genug Dumme, die keine Arbeit haben und trotzdem glücklich sind. Sie müssen nur was zu tun haben. Und sei es, dass sie Resolutionen verfassen, die sie im Internet verbreiten, was immerhin den Vorteil hat, dass der Müll nicht analog entsorgt werden muss. Fragen Sie sie sich auch manchmal, woher diese überdurchschnittlich mittelmäßígen Zeitgenossen den Mut nehmen, vor die Kellertür zu treten? Hier die Erklärung: “Dumme wissen nichts von ihrer Dummheit”. Das ist das Ergebnis von vier empirischen Studien zweier US-Psychologen, über die “psychologie heute” vor inzwischen acht Jahren berichtet hat. Der Dumme verbindet seine Inkompetenz mit schützender Ignoranz. Diese Doppelbelastung verhindere, dass der Dumme seine Dummheit erkennt.
Schön gesagt. Noch knapper bringt es nur noch Dieter Bohlen auf den Punkt: “Das Problem ist: Mach einem Bekloppten klar, dass er bekloppt ist.”

Permanenter Link

Achgut  Wissen  

Die Achse des Guten