Sie haben das Recht zu schweigen. Henryk M. Broders Sparring-Arena

Henryk M. Broder

02.05.2011   11:29   +Feedback

Axel Springer, 99

Springers schlimmste Sünde wider den Zeitgeist aber war sein Engagement für Israel, und das zu einer Zeit, als weite Teile der deutschen Linken im Begriff waren, der Empfehlung des Anarcho-Aktivisten Dieter Kunzelmann vom „Zentralrat der umherschweifenden Haschrebellen” und den „Tupamaros West-Berlin“ zu folgen und sich von ihrem „Judenknacks“ zu befreien, um die „Vorherrschaft des Judenkomplexes“ in der linkenS Szene zu brechen. Springer, der Israelfreund, stellte das moralische Monopol der Antifa in Frage. Und weil er sich nicht als „Antifaschist“ gerierte, wurde er zum Faschisten gestempelt. Anti-Springer-Aktionen waren Feldgottesdienste, bei denen die Teilnehmer sich gegenseitig den Segen erteilten. http://www.welt.de/kultur/article13316521/Axel-Springer-haette-2011-seine-Freude-an-Deutschland.html

Permanenter Link

Achgut  Inland  

Die Achse des Guten