Sie haben das Recht zu schweigen. Henryk M. Broders Sparring-Arena

Henryk M. Broder

07.07.2011   23:57   +Feedback

Kann Porno Sünde sein?

Es genügt auch nicht, nach den Ursachen von Wirkungen zu suchen, die so offensichtlich sind wie der Zusammenhang von Alkoholkonsum und Fahruntüchtigkeit. Für ein ordentliches Experiment braucht man immer eine Vergleichsgruppe. Im Falle der zu Impotenz und verfrühter Ejakulation neigenden jungen Männer, die Pornos konsumieren, müsste man eine zweite Gruppe untersuchen: junge Männer aus dem Altmühltal, die nur die „ADAC-Motorwelt“, die „Nürnberger Nachrichten“ oder überhaupt nichts lesen. Sollten auch diese zu früh kommen oder zu einer nachhaltigen Erektion nicht in der Lage sein, wäre Pornografie als Ursache der Störung eliminiert. http://www.welt.de/debatte/henryk-m-broder/article13473334/Absurditaeten-der-Anti-Porno-Lobby.html

Pornos für Frauen:
Eine Therapeutin rät Frauen, die Finger von Liebesromanen zu lassen. Die Lektüren zeichneten ein falsches Bild von Liebe und Sex und führten zu Realitätsverlust.
http://www.welt.de/vermischtes/partnerschaft/article13473847/Frauen-droht-Realitaetsverlust-durch-Liebesromane.html

Permanenter Link

Achgut  Wissen  

Die Achse des Guten