Sie haben das Recht zu schweigen. Henryk M. Broders Sparring-Arena

Henryk M. Broder

12.09.2011   03:15   +Feedback

A bissel und a bissel gibt a volle Schissel

Stille Post ist nicht nur ein altes Spiel, das jeden Kindergeburtstag verschönert, es ist auch eine bewährte Form der Nachrichenübermttlung auf dem Dienstweg.

So funktionieren auch Verschwörungstheorien. Ein Irrer beruft sich auf einen zweiten, der wiederum auf einen dritten undsoweiter. Und wenn 100, 500 oder 1000 Irre derselben Meinung sind, dann können sie sich nicht irren, oder?

Eine Seite, auf die sich deutsche 9/11-Ermittler gerne berufen, ist http://patriotsquestion911.com/. Da sind offenbar Patrioten am Werk, amerikanische Patrioten, die 9/11 hinterfragen. Die meinen es gut mit Amerika, so wie “kritische Juden” es gut mit Israel meinen, weswegen sich deutsche Antizionisten gerne hinter “kritischen Juden” verstecken.

Auf patriotsquestion911.com/ kommen Militärs, Ingenieure, Piloten, Professoren, Überlebende, Künstler und Mediziner zu Wort, die sich auf welche Art auch immer “kritisch” zu 9/11 geäußert haben, und sei es nur in einem Leserbrief an ihre Lokalzeitung. Dagegen gibt es nichts zu sagen, weil der Erste Zusatzartikel zu Verfassung der USA eine praktisch unbeschränkte Meinungs- und Glaubensfreiheit garantiert. Es ist jedem Amerikaner unbenommen, als Ausdruck der Meinungsfreiheit die US-Fahne zu verbrennen oder daran zu glauben, dass die Welt in sechs Tagen erschaffen wurde.

Die über 3.000 Amerikaner, die auf patriotsquestion911.com gelistet werden,glauben daran, dass 9/11 ein “Insiderjob” war, geplant und exekutiert von George Bush und seiner Regierung. Daran kann man glauben, so wie man daran glauben kann, dass die Erde eine Scheibe, der Marxismus eine Wissenschaft und die Ursache von Armut die Poverte ist. Glaube macht frei.

In der Abteilung “Artists, Entertainers, and Media Professionals” finden wir u.a. auch die Schauspielerin Roseanne Barr. Sie hat auf ihrer Homepage folgendes gepostet: “I SAY BUSH DID IT, OK? Bush was the president and he knew about it in advance, and so did Condi and so did Cheney and so did Rumsfeld. and he did nothing to stop it, and that has been proven… I say Bush did it and I also say his dad killed jfk! I will say what I think here on my blog, in case you didn’t know that.”

Das ist eine klare Beweiskette, die nicht einmal durch einen Besuch bei den Weight Watchers unterbrochen wird. Bush did it! And Roseanne can prove it! Wow!

Auch Harry Belafonte, ohne Zweifel ein großartiger Entertainer, “hinterfragt” die offizielle Version der Ereignisse von 9/11. Er sagt: “So I say let us redefine terrorism. It is not just Bin Laden sitting in Afghanistan, if it is in fact he who did what they say he did.” Harry, fahr schon mal den Wagen vor!

Charlie Sheen, der sich seinen Restverstand inzwischen vollkommen weggesoffen hat, sagte vor fünf Jahren in einem Interview: ““It seems to me like 19 amateurs with box cutters taking over four commercial airliners and hitting 75% of their targets, that feels like a conspiracy theory. It raises a lot of questions.” Wer würde dem widersprechen?!

Unter den “media professionals” finden wir auch einen alten Bekannten: den Musikerzieher Elias Davidsson, der bei Google “unanswered questions 9/11” eingegeben und daraufhin 20.000 Einträge bekommen hat. Als er noch in Reykjavik lebte, machte er sich für die Palästinenser stark, inzwischen residiert er in Bonn und schreit “Nein zur imperialistischen Intervention in Libyen!” in die Welt hinaus. Zuletzt war uns der Menschenrechtsaktivist, der “im Zuge seiner Rente in die ursprüngliche Heimat seiner Eltern zurück gekehrt” ist, mit einem sensationellen Interview im muslim-markt aufgefallen.

Und so kommen etwa 3.000 “patriots” zusammen, die eine neue unabhängige Untersuchungskommission zu 9/11 fordern. A bissel und a bissel gibt a volle Schissel. Und bei Regen findet die Sonnenfinsternis in der Turnhalle statt.

Permanenter Link

Achgut  Bunte Welt  

Die Achse des Guten